Allgemein
Schreibe einen Kommentar

Nachhaltige und sinnvolle Geldanlage

cashbox-1642989_640

Wie legt eigentlich die Solidar ihr Geld in diesen Zeiten der Nullzinsen an? Was passiert mit den Geldern, die über 80.000 Mitglieder der Solidar meist monatlich in ihre Sterbegeldversicherung einzahlen? Die Solidar ist eine wachsende sterbekasse. Nicht alles was von den Mitgliedern eingezahlt wird, muss für die Auszahlung von Sterbegeldern verwendet werden. Ein erheblicher Teil geht in das sogenannte Sicherungsvermögen der Sterbekasse und wird langfristig angelegt. Es ist keine einfache Aufgabe in Zeiten von Nullzinsen bzw. Negativzinsen, dieses Vermögen in dreistelliger Millionen Größenordnung anzulegen.

Die Solidar hat sich in den letzten Jahren auf sogenannte nachhaltige Investments spezialisiert. Es wird verstärkt in Pflegeheime, Immobilien mit geringem Energieverbrauch, Windkraftanlagen, Solarparks etc. investiert. Hier arbeitet die Solidar mit Spezialisten und Nischenanbietern zusammen, die anders als Großbanken und große Fondsanbieter sehr selektiv investieren, und sich im übrigen auch selektiv ihre Anleger aussuchen. Diese Investments sind nicht nur aus Gründen der Nachhaltigkeit sinnvoll, sondern liefern meist auch überproportionale Verzinsungen. Von diesen guten Erträgen hat die Solidar auch 2016 in ihrer Gewinnrechnung profitiert. Können auch Privatpersonen ihr Geld so anlegen wie die Solidar? Nein, das ist nur sehr eingeschränkt möglich. Zwar gibt es auch für Privatpersonen Angebote in diesen Anlageklassen, jedoch bleibt zumeist nicht viel Rendite übrig, da zu viele Dritte wie z.B. Banken, Fondsgesellschaften, Makler und Finanzvertriebe mitverdienen.

Allerdings kann man als Mitglied der Solidar an den nachhaltigen Kapitalanlagen mitverdienen, in die der Vorstand der Solidar investiert. Denn letztlich legt die Solidar das Geld der eigenen Mitglieder an. Wer sein Sparguthaben insbesondere in den Tarif mit Einmalbeitrag der Solidar umschichtet, profitiert schnell von den guten und nachhaltigen Investments der Solidar. Alle Überschüsse werden letztlich an die Mitglieder ausgeschüttet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.